Michael Keim

Michael Keim kann nicht nur perfekt Bananen und Spargel quer essen, sondern auch Kabarett spielen. Wie kam es? Nach Ernst Bloch und Helmut Kohl ist er in Ludwigshafen in der Pfalz geboren und aufgewachsen. Später nahm er Schauspielunterricht und lernte hochdeutsch. In Hamburg fand er sich damit dann ganz gut zurecht.

Er gab Theaterseminare und leitete und coachte verschiedene Kaberettgruppen. Bei den Giftzwergen traf er Kristina Preiß.

Seit 1990 arbeitet er an seiner kabarettistischen Solo-Karriere und stellte bisher 5 Programme auf die Bühne:

  • O hochverehrtes Publikum ... Texte, Lieder und Gedichte von Tucholsky
  • Mann-oMann, Manns-Zerr-Bilder
  • Is es denn die Möglichkeit? Was Sie schon immer über andere wussten, aber nicht zu sagen wagten
  • Und ick baumle mit de Beene. Tragisches, Komisches und Groteskes von Kästner, Tucholsky, Klabund
  • Goldie, eine Diva versucht sich zu erinnern.