Eva Niethammer

„Kunst ist schön- macht aber viel Arbeit“ (Karl Valentin)

Eva Niethammer und Kristina Preiss kennen sich bereits seit 2005 durch die Künstlerinnengruppe „Kreadiva“. In den Produktionen „Aus dem Rahmen gefallen“ und „Voll fett“ standen sie gemeinsam auf der Bühne und schmetterten Duette. Ihre künstlerischen Gemeinsamkeiten ließen zwar die Arbeit an „Ticken sie richtig“ nicht weniger werden, aber vielleicht intensiver und schöner.
Zwei Rampensäue deren Herz für die Kleinkunst schlägt. Ein aufgewecktes Programm, in dem Wecker nicht nur tickt, sondern auch mal schrill klingelt, ist entstanden.

Eva Niethammer ist Sängerin und Schauspielerin und nimmt immer wieder gerne einen Perspektivwechsel vor, indem sie als Regisseurin für die Bühne und nicht auf ihr arbeitet.

Ihre Ausbildung in Tanz, Schauspiel und Gesang erhält sie an der Stage School of Dance and Drama und am Studio O33 in Hamburg. Ulrike Bartusch und John Patrik Thomas unterrichten sie im Fach Gesang. Sie war Teilnehmerin am Kontaktstudiengang Popularmusik an der Hochschule Hamburg.

Engagements hat sie u.a. am Schmidts Tivoli und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg.

Seit 1998 ist sie als Solokünstlerin unter dem Namen „Luzie Herzberg“ unterwegs und nennt das Ganze komisch-dramatisches Musiktheater. www.luzieherzberg .de

Außerdem ist sie seit vielen Jahren erfolgreich als Gesangs- und Stimmtrainerin tätig und gibt Seminare zu den Themen: Gut bei Stimme, Lampenfieber und (Bühnen) Präsenz. www.stimmtraining-hh.de

„Bewegung ist schön - macht aber fröhlich“ (Eva Niethammer)